Das Ehm Welk-Haus in Bad Doberan - Meister des Wortes

Weimar hat Goethe, München Thomas Mann. Auch in der Doberaner Dammchaussee Nr. 23 war viele Jahre ein prominenter Schriftsteller zu Hause. Ehm Welk, berühmt geworden durch seine „Heiden von Kummerow“ und die „Gerechten von Kummerow“, lebte hier von 1950 bis zu seinem Tod 1966. Das original erhaltene Arbeitszimmer beeindruckt mit der über 5.000 Bände umfassenden Bibliothek. Heute finden in der kulturellen Begegnungsstätte vor allem Lesungen, Konzerte, Kabarettabende, Theater und Ausstellungseröffnungen für verschiedene Altersgruppen statt.

Dammchaussee 23
18209 Bad Doberan
Tel. 038203 62325
stadtmuseum@moeckelhaus.de
www.bad-doberan.de



     

Ihr Kommentar zum Thema:





« Zurück    Startseite ·  © Kühlungsborner Magazin 2017 Sitemap · Kontakt · Bildnachweise · Impressum